Gemütliches Ambiente für Kids

Kuschelhöhle für Kuschelkinder

Kennen Sie ein Kind, das es nicht liebt, Höhlen zu bauen und sich darin zu verstecken bzw. den ganzen Tag dort, seelig wie Bolle, zu bleiben und sich geborgen zu fühlen? Warum also nicht ein Kinderzimmer gestalten, in dem Projekt „Höhle“ bereits ein fester Platz zugeordnet wird? Gewissermaßen als Dauerlösung.

Abgrenzen

Der Platz für die Höhe muss vom „praktischen“ Teil des Zimmers ganz klar abgegrenzt werden. Schließlich wird in jedem Kinderzimmer ein guter Arbeitsplatz für die Hausaufgaben, aber auch zum Basteln benötigt. Der Schreibtisch kann natürlich nicht in der Höhle platziert werden. Selbiges gilt für den Kleiderschrank, der natürlich auch nicht in die Kuschelecke gehört.

Versteckter Eingang

Auch wenn eigentlich jeder aus der Familie ihn kennt, der Eingang zur Kuschelhöhle sollte versteckt eingebaut werden. Hierzu kann beispielsweise eine Schiebetür installiert werden. Aber auch eine vermeintliche Nische kann, kurz um die Ecke gegangen, zum Höhleneingang führen.

Hier sind viele Möglichkeiten möglich. Das Kind sollte, wenn machbar, auch in den Planungsvorgang einbezogen werden. Schließlich ist es seine Höhle. Wichtig ist auf jeden Fall, dass ein Erwachsener, der den Raum betritt, nicht sofort Einblick in die Höhle haben kann. Ein verstecktes Fenster wäre aber für die Höhleninsassen prima, damit man schauen kann, wer draußen steht.

Inneneinrichtung

Natürlich muss das Innere extrem gemütlich gestaltet werden. Die Form, wie bereits gesagt, sollte das Kind bestimmen können: 1000 und 1 Nacht ist ebenso angesagt wie Raumkapsel oder Fußball. Im Inneren sollte ein Lichtschlauch für ein schönes Licht sorgen. Des weiteren ist ein kleines Regal für Bücher und Kuscheltiere sowie die Stereoanlage nicht verkehrt. Als Baumaterial lässt sich für alle Strukturen MDF empfehlen. Es lässt sich leicht verarbeiten und ist extrem widerstandsfähig.

Auch die Farben sollten mit dem Kind abgesprochen werden. Da es sich jedoch um eine Kuschelhöhle und keine Spielwiese handelt, sollten Farben verwendet werden, die Ruhe ausstrahlen, aber auch beruhigend auswirken. Hierzu gehören unter anderem die dunkleren Blautöne, aber auch alle Farbe, die Dunkelblauanteile beinhalten. Rot wäre etwa ungeeignet, da Rot eher den Energielevel anhebt und sich nach kurzer Zeit bei vielen Menschen eine Unruhe einstellen würde.

Kissen und Decken sowie eventuell Vorhänge, ebenso die Möglichkeit, Bilder aufhängen zu können, gehören ebenfalls zu den Notwendigkeiten. Schließlich soll Kind sich wohl fühlen. Wer Kissen nicht mag, kann auch Sitzsäcke oder Liegesäcke eingesetzt werden. Sie sind sehr robust und durch ihre Styroporfüllung.

Immer noch nicht überzeugt? Fragen Sie einmal Ihr Kind. Es wird Ihnen bestätigen, dass eine dauerhafte Kuschelhöhle unbedingt notwendig wäre. Richtig?