Höherer Wohnkomfort durch Tageslichtspot

sun-147426_640In jedem Altbau sind sie schnell zu finden, die dunklen Ecken. Hier kommt kein Sonnenstrahl hin, es können Bäder ohne Fenster sein, ein Treppenhaus oder ein düsterer Flur. Dort kann eigentlich nichts gestellt oder gemacht werden und einladend wirken die Ecken auch nicht. Es ist verschenkter Platz, der eigentlich gut gebraucht werden könnte. Es kann aber etwas dagegen getan werden, denn wäre dort mehr Licht, wäre auch dieser Raum nutzbar.

Das alles kann gelingen, indem ein Tageslichtspot angebracht wird. Dazu wird ein Fenster benötigt, an dem ein Rohr angebracht wird und das wiederum reflektiert das Tageslicht ins Innere des Hauses. An den Enden von dem Rohr wurden Scheiben angebracht, die dafür sorgen, dass keine grellen Sonnenstrahlen eindringen können, sondern nur sanftes Licht, das auch nicht blenden kann.

Das Licht sorgt für einen besonderen Wohnkomfort, aber es kann noch mehr. Eine Stromersparnis ist auch noch drin, denn wenn kein Licht gebraucht wird, senkt das nachhaltig auch Energiekosten. Um die Kosten dafür zu ermitteln, sollte ein Fachmann aufgesucht werden, der im speziellen Fall einen Kostenvoranschlag fertigt.

Einbau nicht selber machen

Damit eine Energieeffizienz gewährleistet ist, sollte ein Tageslichtspot nur von einem versierten Dachdecker eingebaut werden. In den meisten Fällen ist dafür nämlich ein Dachausschnitt nötig und deshalb muss die vorhandene Dach Deckung entfernt werden. Das muss nicht nur professionell geschehen, sondern es birgt auch einige Gefahren, die bei einem Fall entstehen können. Auch im Inneren des Hauses muss ein Einschnitt vorgenommen werden, damit der eigentliche Spot eingebaut werden kann. Ebenso muss das „ zusätzliche Fenster“ gekonnt verklebt werden damit es nicht zu einer Kondensat Bildung kommen kann.

Der große Vorteil

Ein Tageslichtspot sorgt für ein angenehmes Licht im inneren des Raumes und es wird außerdem noch schlechte Luft nah außen transportiert. Die Kosten dafür sollten klein gehalten werden, darum ist vor den Arbeiten ein Kostenvoranschlag von mehreren Firmen einzuholen. Es werden nicht nur Stromkosten minimiert, sondern es ist auch eine positive Umweltschutz Maßnahme. Wer sich Gedanken macht, das die eingesetzt Scheibe zwar schwer zugänglich ist, aber doch hin und wieder einmal gereinigt werden muss, braucht sich auch hierüber keine Sorgen zu machen. Es handelt sich um eine Spezialscheibe, die ist serienmäßig mit einem natürlichen Reinigungseffekt versehen.

Ein Tageslichtspot kann auch nicht nur bei einem Neubau zu mehr Licht verhelfen, er kann auch nochnachträglich im Zuge von einer Modernisierung schnell eingebaut werden. Wer sich für diese Methode entscheidet, braucht sich über künstliches Licht einer Birne keine Sorgen mehr machen und zudem ist das Tageslicht aus dem Spot auch noch dem Wohlbefinden dienlich.