Mäuse im Haus

Wenn Mäuse auf dem Dachboden wohnen

Mäuse sind in der freien Natur durchaus als nützlich zu bezeichnen, doch im Haus oder besonders auf einem Dachboden haben sie nichts verloren. Sollten sie dennoch da sein, muss schnell gehandelt werden, denn sonst kann es unter Umständen zu einer regelrechten Mäuseplage kommen.

Spätestens, wenn rascheln oder piepen zu vernehmen ist, sollte der Besuch auf schnellstem Wege nach draußen befördert werden, sonst wird man ihn womöglich gar nicht wieder los.

Mäuseplage erfolgreich verhindern

Mäuse suchen sich dort ein Zuhause wo sie gute Bedingungen zur Arterhaltung vorfinden. Dazu zählen geschützte Orte und zugängliche Unterschlupfmöglichkeiten. Ausgediente Kartons, Kleidungsstücke und Möbel sind prädestiniert um Mäuse einzuladen und sie machen es sich dort gern gemütlich.

Bevor aber irgendwelche Chemikalien eingesetzt werden, sollte der Dachboden gründlich aufgeräumt werden. Dinge die nicht mehr gebraucht werden, können in den Müll, denn wenn sie stehen bleiben werden die Nager sie anfressen und verkoten. Nachdem der Dachboden geräumt wurde, folgt eine gründliche Reinigung. Dazu gehört auch, dass vorhandene Löcher oder Ritzen verschlossen werden, damit keine Mäuse mehr die Möglichkeit haben herein zu kommen.

Der natürliche Feind

Ist eine Katze im Haus braucht keiner Angst zu haben, dass sich Mäuse im Haus niederlassen. Ist keine Katze vor Ort reicht es manchmal schon aus ein Stück Stoff mit dem Geruch von einer Katze zu verwenden und auf den Dachboden zu legen, wichtig ist das der Duft kräftig genug ist, dass Mäuse ihn wahrnehmen können. Der Stoff sollte dahin gelegt werden, wo sich die Mäuse samt Nachkommenschaft am liebsten aufgehalten haben.

Ist weder eine Katze noch ein Katzenduft verfügbar, gibt es im Handel Ultraschallgeräte gegen eine Mäuseplage. Sie sondern sehr hohe Töne ab, die nur die Mäuse hören und sie dadurch vertreiben. Bei einer Anwendung nach der Betriebsanleitung kann davon ausgegangen werden, dass sich die Mäuse schnell vertreiben lassen.

Diese Maßnahme hilft jedoch nur, wenn die Mäuse noch nicht die Oberhand gewonnen haben, ansonsten hilft eine Lebendfalle weiter, denn es gibt keine Gründe warum Tiere gequält werden sollten, darum ist von einer Schlagfalle dringend abzuraten. Auch diese Fallen gibt es im Handel und oft reicht schon ein Stück Brot oder Käse um die neugierigen Mäuse zu fangen. Die können dann weit genug vom Haus entfernt, wieder in die Natur ausgesetzt werden.